Warum die Ausbildung?

Betroffene suchen vergeblich nach Experten. Betroffene werden falsch oder gar nicht behandelt!

HNO-Ärzte und Neurologen wünschen sich spezialisierte Therapeuten, die Sie bei der Behandlung dieser Patientengruppe unterstützen!

Angestellte: Profilieren Sie sich mit dieser Expertise im Arbeitsmarkt. Jede Praxis und jedes Krankenhaus braucht einen Experten für Schwindel!

Selbstständige: Profilieren Sie Ihre Praxis, indem Sie neue Kooperationen mit HNO-Ärzten und Neurologen aufbauen. Sie und Ihre Mitarbeiter werden Ihre Patienten und auch die Ärzte von Ihrer Kompetenz überzeugen.

Nicht nur der Titel, sondern auch der Eintrag in das Verzeichnis, soll Ärzten und Patienten helfen, den Experten für Schwindel in ihrer Nähe zu finden. Ein Netzwerk für Betroffene ist das größte Ziel dieses Projektes!

Die Ausbildung zum Schwindel- und Vestibular-Therapeuten

Das Institut für die vestibuläre Rehabilitationstherapie wurde mit dem Ziel gegründet, Therapeuten auf dem Gebiet der vestibulären Erkrankungen besser zu schulen und folglich durch die Ausbildung zum Schwindel- und Vestibular-Therapeuten ein Netzwerk von Experten für Betroffene und Ärzte zu schaffen.

Die Ausbildung besteht aus einem zweitägigen Grundkurs (Modul I) und einem zweitätigen Aufbaukurs (Modul II). Der Grundkurs ist die Voraussetzung für den Aufbaukurs. Es werden nur Grundkurse des IVRT anerkannt, da die Inhalte der Fortbildungen von Referent zu Referent stark variieren.

Um in die Therapeutenliste des IVRT aufgenommen zu werden, ist die erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung, die im Anschluss zum Aufbaukurs stattfindet, vorausgesetzt. Nur so können wir Betroffenen und auch Ärzten kompetente Therapeuten versprechen. Eine Teilnahme am Aufbaukurs ohne die Prüfung ist möglich, allerdings können die Teilnehmer in diesem Falle nicht in das Therapeuten-Verzeichnis aufgenommen werden und erhalten auch nicht das Zertifikat zum Vestibular-Therapeuten.

Um stets aktuelle Kenntnisse und Kompetenzen unserer IVRT-zertifizierten Therapeuten zu gewährleisten, ist der Eintrag in das Therapeuten-Verzeichnis für drei Jahre befristet. Nach Ablauf der drei Jahre können die Therapeuten durch die erfolgreiche Teilnahme an einem eintägigen Refresher-Kurs das IVRT-Zertifikat wieder um weitere 3 Jahre verlängern.


Kursinhalte und Prüfung
Testfragen als PDF